Invisible Change

Popkultur // Artikel vom 20.02.2015

Was in einem Dörflein im Saarland keimte, ging im Ruhrpott so richtig auf.

Pianist Oliver Maas und Schlagzeuger Bernd Oezsevim arbeiteten vor zwei Jahrzehnten schon in der Provinz an eigenen Stücken. Jahre später trafen sie in Essen auf den Bassisten Markus Braun – fertig war das Trio Invisible Change. Fast unmerklich changieren die Musiker zwischen Präzision und Loslassen, zwischen Einfachheit und Vielfalt, zwischen dichtem Gewirr und lyrischer Melodie. -fd

Fr, 20.2., 20.30 Uhr, Jazzclub Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...