They Might Be Stars Festival

Popkultur // Artikel vom 20.02.2015

Zweimal zeigen im Februar drei lokale bis regionale Bands und Musiker, was einmal aus ihnen werden könnte.

Am Fr, 20.2. im Line-up: Born In Avalanche (Alternative/Hard Rock), die sämtliche Rock-Spielarten abgreifenden Dead Man’s Boogie und In Haze, die ihren psychedelischen Stoner mit Geigenklängen anreichern.

Weiter geht’s am Fr, 27.2. mit poppigem Alternative von Letters From Dave, Singer/Songwriterin Tina Loeffler und Skip Track, deren schreifreier „Knabencore“ mit seinen elektrischen wie akustischen Gitarren, Bass, Schlagzeug und mehrstimmigem Gesang um seiner selbst Willen wortspielt. Die Gigs im Substage starten jeweils um 21 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



ßpaced #12

Popkultur // Tagestipp vom 25.11.2017

Die Anstoß e.V. präsentiert coolen Hip Hop zum Sofabouncen ab nachmittags mit neuen Turntable-Konzepten von DJ Stean und fetten Bässen von Karaboga.

>   mehr lesen...




Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...