They Might Be Stars Festival

Popkultur // Artikel vom 20.02.2015

Zweimal zeigen im Februar drei lokale bis regionale Bands und Musiker, was einmal aus ihnen werden könnte.

Am Fr, 20.2. im Line-up: Born In Avalanche (Alternative/Hard Rock), die sämtliche Rock-Spielarten abgreifenden Dead Man’s Boogie und In Haze, die ihren psychedelischen Stoner mit Geigenklängen anreichern.

Weiter geht’s am Fr, 27.2. mit poppigem Alternative von Letters From Dave, Singer/Songwriterin Tina Loeffler und Skip Track, deren schreifreier „Knabencore“ mit seinen elektrischen wie akustischen Gitarren, Bass, Schlagzeug und mehrstimmigem Gesang um seiner selbst Willen wortspielt. Die Gigs im Substage starten jeweils um 21 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.





Popkultur // Tagestipp vom 03.08.2018

Eine Zeitung attestierte Maxïmo Park (Fr, 3.8., 20.30 Uhr) kürzlich eine „urwüchsige Britishness“ und zitierte kurzerhand Heroen wie The Who, The Clash und die Rolling Stones.