Isis Chi Gambatté „Stellaris“

Popkultur // Artikel vom 20.02.2009

Die Multimedia-Künstlerin und Choreographin Isis Chi Gambatté hat ein neues Performance-Projekt erarbeitet, das künftig jeden zweiten Freitag des Monats in der Kaldaune zu sehen sein wird.

„Stellaris“ verbindet polyglotten Sprechgesang mit Beats, Elektronik-Knistern, HipHop-Rhythmik und visuellen Stimulanzien zu einem popartigen Remix der „2001“-Ästhetik. Die Protagonistin Stella durchlebt exemplarische Situationen, in denen sich philosophische Fragen spiegeln. -th


Fr, 20.2., 20 Uhr, Fr, 13.3., 20 Uhr, Kaldaune, Durlacher Allee 64
www.kaldaune.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.