Istie Zoe – „Kraljeva“

Popkultur // Artikel vom 28.04.2013

Für ihren entschleunigten Indie-Space-Pop kreuzen Istie Zoe traditionelle und elektronische Instrumentierung.

Kürzlich haben die derzeit auf zwei Mann dezimierten (und parallel bei FÅK aktiven) Karlsruher Musiker Drazan Dodik, Ex-Bassist von Diego, und Thorsten Umhof den „Opal Polka“-Nachfolger „Kraljeva“ veröffentlicht, auf dem sie elf Tracks lang wie schon beim Debüt in melancholischen Gesangslinien und schön-schrägen Vintage-Gitarren schwelgen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.