Jack De Johnette, Ravi Coltrane & Matt Garrison Trio

Popkultur // Artikel vom 07.07.2014

Free-Jazz-Abenteuerlust und R’n’B-Groove sind die Grundpfeiler im Spiel des Jack DeJohnette.

Darauf passt eine ganze Menge – der gebürtige Chicagoer hat seinen Anteil an Miles Davis’ „Bitches Brew“, arbeitete mit dem westafrikanischen Kora-Spieler Foday Musa Suso genauso wie mit Elektronik und gehört bis heute zum Keith Jarrett Trio.

Ins Tollhaus bringt die 71-jährige Legende den Saxofonisten Ravi Coltrane (mit Vater John hat DeJohnette natürlich auch gespielt) und Drummer Matt Garrison mit – nebst eigenen Kompositionen mit viel Freiraum für Improvisation. -fd


Mo, 7.7., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Soulcafé

Popkultur // Tagestipp vom 30.04.2018

Einfach abzappeln und Spaß lässt es sich auch in der April-Ausgabe des „Soulcafés“.

>   mehr lesen...


Tower Of Power

Popkultur // Tagestipp vom 28.04.2018

Man kann das Ganze „Urban Soul Music“ nennen – oder einfach unglaublich fett, dynamisch und tanzbar.

>   mehr lesen...




And The Golden Choir

Popkultur // Tagestipp vom 27.04.2018

Ein Alleingang, der es wieder einmal in sich hat.

>   mehr lesen...




Lilly Among Clouds

Popkultur // Tagestipp vom 25.04.2018

Wenn sich Lilly Brüchner aus Würzburg ans Klavier setzt, dann klingt das auch der wabernden Beats und halligen E-Gitarren-Flächen wegen mehr nach Breitwand-Pop, denn klassischer Piano-Songwriter-Lady.

>   mehr lesen...




Heigh Chief

Popkultur // Tagestipp vom 24.04.2018

Die junge Band um Gitarrist Marcus Løvdal macht Chicago-Blues mit Norwegen-Swing.

>   mehr lesen...




New Noise Konzerte

Popkultur // Tagestipp vom 23.04.2018

Aus der lokalen Rap-Radio-Sendung „Fächerstadt-Beats“ entstand vor 15 Jahren, was heute unter dem Namen New Noise für erstklassige HC- und immer wieder auch Hip-Hop-Shows steht.

>   mehr lesen...