Jakob Heymann

Popkultur // Artikel vom 21.03.2017

Jakob Heymann

Kaum ein Künstler gönnt seinen Tour-Supports so viel Aufmerksamkeit wie Götz Widmann.

Beim diesjährigen Jubez-Gastspiel durfte Jakob Heymann das Hauptprogramm mit seinen musikalischen Kippbildern aus Ernsthaftigkeit, Satire und Ironie unterbrechen – und der sich selbst an Gitarre und Klavier begleitende wortgewandte Bremer Liedermacher-Nachkömmling hatte das Publikum nicht nur wegen seines erheiternden Haschfressfilm-Vortrags schon nach wenigen Zeilen geschlossen geflasht! -pat

Di, 21.3., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Psyka Underground Experience 2017

Popkultur // Artikel vom 25.05.2017

Das vierte „Psyka“-Festival lässt wegen Renovierungsarbeiten in der Fleischmarkthalle bis Herbst 2018 auf sich warten.

>   mehr lesen...




Roland Bless & Ályth McCormack

Popkultur // Artikel vom 30.04.2017

Eigentlich sind diese beiden Künstler das ganz große Publikum gewöhnt, präsentieren sich aber ebenso gerne auf kleinen Bühnen wie dem wandlungsfähigen Hoepfner-Schalander.

>   mehr lesen...




Funk You

Popkultur // Artikel vom 30.04.2017

Die zehnköpfigen Funky You zählen nicht zuletzt auch dank ihres Bläsersatzes zu den besten Funkateeers der Region.

>   mehr lesen...


Amy Sue & Friends

Popkultur // Artikel vom 30.04.2017

Soul, Charts, Coverclassics, House, Rock.

>   mehr lesen...




Drunk Motorcycle Boy, Drei Affen & Gedraengel

Popkultur // Artikel vom 30.04.2017

Die Bremer Drunk Motorcycle Boy vom Karlsruher Label Backbite Records stellen ihr von der Kritik abgefeiertes neues Album „Try“ live vor.

>   mehr lesen...




Elizabeth Shepherd & Michael Occhipinti

Popkultur // Artikel vom 30.04.2017

Den Werderplatz kennt die kanadische „Epic-Singer-Songwriter-Souljazz“-Lady nur zu gut.

>   mehr lesen...