Jakob Heymann

Popkultur // Artikel vom 21.03.2017

Jakob Heymann

Kaum ein Künstler gönnt seinen Tour-Supports so viel Aufmerksamkeit wie Götz Widmann.

Beim diesjährigen Jubez-Gastspiel durfte Jakob Heymann das Hauptprogramm mit seinen musikalischen Kippbildern aus Ernsthaftigkeit, Satire und Ironie unterbrechen – und der sich selbst an Gitarre und Klavier begleitende wortgewandte Bremer Liedermacher-Nachkömmling hatte das Publikum nicht nur wegen seines erheiternden Haschfressfilm-Vortrags schon nach wenigen Zeilen geschlossen geflasht! -pat

Di, 21.3., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Unojah

Popkultur // Artikel vom 08.04.2017

Fünf Musiker – fünf Nationen – fünf Religionen.

>   mehr lesen...




Teresa Bergman & Rieke Katz

Popkultur // Artikel vom 01.04.2017

Zweimal Jazz mit Ohrwurmcharakter.

>   mehr lesen...




Zig Zags

Popkultur // Artikel vom 26.03.2017

Der Brachial-Dreier aus Los Angeles thrasht Garage.

>   mehr lesen...




Akua Naru

Popkultur // Artikel vom 25.03.2017

Die Geschichte von Akua Naru lässt sich gut anhand ihrer Familie erzählen.

>   mehr lesen...




Golf

Popkultur // Artikel vom 25.03.2017

„Panorama-Pop“?

>   mehr lesen...




Pothead

Popkultur // Artikel vom 24.03.2017

Die Groove-Granaten feiern den Re-Release ihrer lange vergriffenen 98er-Debüt-EP! Mit der Neupressung hat das Berliner Ami-Trio seinen „Pot Of Gold“ um den bis dato unveröffentlichten Bonustrack „Bettina“ auf acht Songs aufgestockt.

>   mehr lesen...