Jan Garbarek Group

Popkultur // Artikel vom 17.10.2012

Wie andere große ECM-Künstler wie Eberhard Weber oder Keith Jarrett entwickelte Jan Garbarek eine ganz eigene universelle und poetische Klangsprache aus Magie und Weite.

Sie macht den norwegischen Saxophonisten zu einem der ganz Großen des zeitgenössischen Jazz. Nachdem Jarrett unlängst im Festspielhaus ein sensationell intensives Konzert gab, darf man sich hier mit seinem langjährigen Begleiter Rainer Brüninghaus am Piano, Trilok Gurtu an den Percussions und dem Brasilianer Yuri Daniel am Bass auf ein ebenfalls fesselndes Klangereignis freuen. -rw


Mi, 17.10., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …