Jan Prax Quartett

Popkultur // Artikel vom 09.06.2014

Wenn das Quartett um den Karlsruher Saxofonisten Jan Prax sein Konzert in der Reihe „Heimspiel“ gibt, steht eine mehrfach ausgezeichnete Combo auf der Bühne.

Den ers­ten Platz beim „Future Sounds“-Wettbewerb der „Leverkusener Jazztage“ gab’s schon kurz nach Gründung, dazu den „Czech Jazz Contest“ und am Tag vor dem Karlsruher Auftritt wird Prax, Martin Sörös (Piano), Tilmann Oberbeck (Bass) und Michael Mischl (drums) in Düsseldorf auch noch der „Sparda Jazz Award“ 2014 überreicht.

In ihren mal unbändig wilden, mal sphärisch melodiösen, mal groovig auf den Punkt gebrachten Kompositionen schwingt bei aller Moderne immer auch viel traditioneller Spirit mit. -pat

Mo, 9.6., 20 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 20.02.2019

Die Freiburger Hardrock-Band Stellar Saint hat zu diesem Doppelkonzert die Schweizer Miss Rabbit eingeladen, die einst als reine Girlie-Band nur coverten, aber jetzt ihre eigenen Tracks mit Drummer und Gitarrist vorstellen.





Popkultur // Tagestipp vom 20.02.2019

In ihrer Heimat spielen sie vor tausenden Fans.





Popkultur // Tagestipp vom 18.02.2019

Rumba, Son, Timba, Mambo...