Japan-Noise

Popkultur // Artikel vom 04.07.2009

„Tora! Tora! Tora!”, die Japaner kommen!

Nach den sensationellen Envy, die wir vor kurzem hier erleben durften, fallen nun Mono mit ihrem hymnischen Orchestral-Postrock über unser provinzielles Idyll herein, und in seinem künstlerischen Ausdruck neigt der Japaner bekanntlich nicht zur Selbstbeschränkung.

Epische Liebesgeschichten werden dezent vorbereitet, um dann extrem noisig zu kulminieren. Tatsächlich haben Mono diesmal mit einem richtigen Orchester und Langzeit-Förderer Steve Albini (Touch And Go, Shellac) aufgenommen. Leise Momente wechseln mit lauten Ausbrüchen – das nennt man dann „Cinematic Drama“! -mex

Mo, 6.7., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.myspace.com/goldsoundzjubezkarlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Thelonious Monk

Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2017

„Die Stille ist der schrillste Ton“, soll Thelonious Monk einmal gesagt haben.

>   mehr lesen...




Fischer-Z

Popkultur // Tagestipp vom 15.10.2017

Fischer-Z, sprich: John Watts und seine Band, sind seit den späten 70ern – der Spätphase des New Wave – dabei.

>   mehr lesen...