Japan-Noise

Popkultur // Artikel vom 04.07.2009

„Tora! Tora! Tora!”, die Japaner kommen!

Nach den sensationellen Envy, die wir vor kurzem hier erleben durften, fallen nun Mono mit ihrem hymnischen Orchestral-Postrock über unser provinzielles Idyll herein, und in seinem künstlerischen Ausdruck neigt der Japaner bekanntlich nicht zur Selbstbeschränkung.

Epische Liebesgeschichten werden dezent vorbereitet, um dann extrem noisig zu kulminieren. Tatsächlich haben Mono diesmal mit einem richtigen Orchester und Langzeit-Förderer Steve Albini (Touch And Go, Shellac) aufgenommen. Leise Momente wechseln mit lauten Ausbrüchen – das nennt man dann „Cinematic Drama“! -mex

Mo, 6.7., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.myspace.com/goldsoundzjubezkarlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...