Japan-Noise

Popkultur // Artikel vom 04.07.2009

„Tora! Tora! Tora!”, die Japaner kommen!

Nach den sensationellen Envy, die wir vor kurzem hier erleben durften, fallen nun Mono mit ihrem hymnischen Orchestral-Postrock über unser provinzielles Idyll herein, und in seinem künstlerischen Ausdruck neigt der Japaner bekanntlich nicht zur Selbstbeschränkung.

Epische Liebesgeschichten werden dezent vorbereitet, um dann extrem noisig zu kulminieren. Tatsächlich haben Mono diesmal mit einem richtigen Orchester und Langzeit-Förderer Steve Albini (Touch And Go, Shellac) aufgenommen. Leise Momente wechseln mit lauten Ausbrüchen – das nennt man dann „Cinematic Drama“! -mex

Mo, 6.7., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.myspace.com/goldsoundzjubezkarlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...