Jasper van’t Hof

Popkultur // Artikel vom 22.01.2012

Mehrere Jahrzehnte lang sorgte der holländische Keyboarder mit Pili Pili für feinste Jazz-Fusion-Worldmusic, die mit mindestens einem Bein fest auf afrikanischem Boden verwurzelt war.

Nun setzen sich Musiker des schwarzen Kontinents mit europäischer Musiktradition auseinander. Das Ergebnis: „Kammergroove mit afrikanischem Glanz“, Streichern, Bläsern, Percussion und natürlich den virtuosen Tastenanschlägen von Jasper van’t Hof.

So, 22.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.