Foc O’Locos

Popkultur // Artikel vom 21.01.2012

Viele Facetten zeigen die Karlsruher Foc O’Locos mit ihrem nicht ganz hasenreinen Folk.

Wilde Kreuzungen aus Irish Folk und Polka, aus rassigem Tango und smoothem Jazz werden mit breitem Repertoire an Instrumenten dargeboten. Mal sympathisch-schrullig, mal ruhig, mal tanzbar. Es winkt ein vielseitiger Abend. -swi

Sa, 21.1., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL