Jazz Classix: Joe Pass

Popkultur // Artikel vom 20.02.2017

Joe Pass

Die Chordal Improvisation war sein Markenzeichen.

Joe Pass meisterte es, Thema und Begleitung eines Stücks gleichzeitig mit der Gitarre zu spielen. So kam er oft ohne Band aus. Trotzdem ziehen sich nennenswerte Kollaborationen durch sein künstlerisches Leben: Pass begleitete Frank Sinatra, spielte im Duo mit Ella Fitzgerald und stand mit Sarah Vaughan, Stéphane Grappelli und Toots Thielemans auf der Bühne. Klaus Braun, Gitarrist aus Karlsruhe, hat mit Wlad Larkin (Bass) und Andy Schulz (Drums) ein Joe-Pass-Tribute-Programm auf die Beine gestellt. -fd

Mo, 20.2., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...