Jazz Classix: Joe Pass

Popkultur // Artikel vom 20.02.2017

Die Chordal Improvisation war sein Markenzeichen.

Joe Pass meisterte es, Thema und Begleitung eines Stücks gleichzeitig mit der Gitarre zu spielen. So kam er oft ohne Band aus. Trotzdem ziehen sich nennenswerte Kollaborationen durch sein künstlerisches Leben: Pass begleitete Frank Sinatra, spielte im Duo mit Ella Fitzgerald und stand mit Sarah Vaughan, Stéphane Grappelli und Toots Thielemans auf der Bühne. Klaus Braun, Gitarrist aus Karlsruhe, hat mit Wlad Larkin (Bass) und Andy Schulz (Drums) ein Joe-Pass-Tribute-Programm auf die Beine gestellt. -fd

Mo, 20.2., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Bluesmann mit Hang zur Poesie oder Singer/Songwriter mit Blues-Vorliebe?





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.