Jazz Classix: Shades Of Blue

Popkultur // Artikel vom 14.11.2015

Keine Legende, kein Wegbereiter, keine Koryphäe der Jazzgeschichte erhält in dieser „Jazz Classix“-Ausgabe eine persönliche Hommage.

Nein, es dreht sich alles allein um den Blues, der ja doch etwas von alledem ist. Seit den frühen Jahren der Jazzgeschichte gehört er dazu, hat sich in deren verschiedensten Perioden immer wieder in die neuen Spielformen eingeschrieben.

Blue Notes, Bluesschema, Feeling Blue – funktioniert in New Orleans, Bebop und freien Spielformen. Die Ehrerweiser sind Sean Guptil, Gernot Ziegler, Thomas Andelfinger, Torsten Steudinger und Stefan Günther-Martens. -fd

Mo, 16.11., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Johanna Borchert

Popkultur // Tagestipp vom 20.01.2018

„Das Einzige, was an meiner Musik Jazz ist, ist die Einstellung.“

>   mehr lesen...




Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...