Jazz Classix: Shades Of Blue

Popkultur // Artikel vom 14.11.2015

Keine Legende, kein Wegbereiter, keine Koryphäe der Jazzgeschichte erhält in dieser „Jazz Classix“-Ausgabe eine persönliche Hommage.

Nein, es dreht sich alles allein um den Blues, der ja doch etwas von alledem ist. Seit den frühen Jahren der Jazzgeschichte gehört er dazu, hat sich in deren verschiedensten Perioden immer wieder in die neuen Spielformen eingeschrieben.

Blue Notes, Bluesschema, Feeling Blue – funktioniert in New Orleans, Bebop und freien Spielformen. Die Ehrerweiser sind Sean Guptil, Gernot Ziegler, Thomas Andelfinger, Torsten Steudinger und Stefan Günther-Martens. -fd

Mo, 16.11., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Bluesmann mit Hang zur Poesie oder Singer/Songwriter mit Blues-Vorliebe?





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.