Jazz Classix: Shades Of Blue

Popkultur // Artikel vom 14.11.2015

Keine Legende, kein Wegbereiter, keine Koryphäe der Jazzgeschichte erhält in dieser „Jazz Classix“-Ausgabe eine persönliche Hommage.

Nein, es dreht sich alles allein um den Blues, der ja doch etwas von alledem ist. Seit den frühen Jahren der Jazzgeschichte gehört er dazu, hat sich in deren verschiedensten Perioden immer wieder in die neuen Spielformen eingeschrieben.

Blue Notes, Bluesschema, Feeling Blue – funktioniert in New Orleans, Bebop und freien Spielformen. Die Ehrerweiser sind Sean Guptil, Gernot Ziegler, Thomas Andelfinger, Torsten Steudinger und Stefan Günther-Martens. -fd

Mo, 16.11., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...