„Jazz Night“ mit Pete York

Popkultur // Artikel vom 27.10.2018

Man kennt ihn auch als Drummer von Helge Schneider, doch Pete York ist weit mehr als nur der Taktgeber für den jazz-affinen Comedian.

Er arbeitete in seiner langen Karriere bereits mit Künstlern vieler Genres zusammen und veröffentlichte mehr als 50 Alben. Die Bandbreite reicht von Eric Clapton bis zur Spencer Davis Group, von Konstantin Wecker bis zu Klaus Doldinger. Zur großen Musikalität gesellt sich zudem viel britischer Humor. Ein kurzweiliger Abend ist garantiert. -er

Sa, 27.10., 19.30 Uhr, Badisches Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 23.01.2019

Seit 20 Jahren haben die 13 Musiker der 17 Hippies mehrfach die Erde umtourt.





Popkultur // Tagestipp vom 23.01.2019

Was sie auf „D’Accord“ und „Kontakt“ anklingen ließen, perfektioniert das Aachener Trio auf „Couleur“.



Popkultur // Tagestipp vom 21.01.2019

Wenn Martin Sörös seinem Lieblingspianisten McCoy Tyner die Ehre erweist, verspricht das ein toller Abend zu werden.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.