Jazzaid 2017

Popkultur // Artikel vom 17.12.2017

Teddy Schmacht

Nach dem Riesenerfolg letztes Jahr in der Alten Hackerei widmen sich Chef-Crooner Teddy Schmacht & Friends nun im Jubez den üblichen Verdächtigen der Weihnachtsmusik.

Das alles ist vermutlich wieder eine Spur drüber, aber auch herrlich mit Groove, Swing und Herz interpretiert. Glühwein braucht’s also nicht, um sich „Stille Nacht“, „Last Christmas“ oder „Silver Bells“ schönzutrinken – es gibt trotzdem welchen.

Die Erlöse des Benefizkonzerts gehen an den Verein Lembacher Weg aus Stutensee, der unheilbar kranken Kindern Herzenswünsche erfüllt. –er

So, 17.12., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Leonard Cohens Auftritte gegen Ende der 70er gelten als die besten seiner Laufbahn.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Eigentlich müssten Fabulous Sheep „Moutons fabuleux“ heißen.