Jazzclub Karlsruhe – „Finest Jazz 2015“

Popkultur // Artikel vom 28.10.2016

Vom Output des seit bald zwei Jahren heimatlosen, aber deshalb nicht weniger umtriebigen Karlsruher Jazzclubs zeugt die klingende Retrospektive des Konzertjahres 2015.

Das neue Doppelalbum „Finest Jazz“ (Herbie Martin Music) umfasst (inter-)nationale Größen (Get The Blessing/Neil Cowley Trio/Hayden Chisholm/Mo’ Blow) ebenso wie lokale (Marenka/Anspieltipp: das „Soulcafé“ mit „Other Side Of The Game“) und regionale (Axel Kühn Trio).

Gestandene Altmeister (Wolfgang Dauner) und aufstrebende Newcomer (Rieke Katz/das am Fr, 28.10. im Tempel gastierende Jan Prax Quartett), avancierte Avantgardisten (Joel Harrison, Trio Leimgruber-Demierre-Phillips) und arrivierte Traditionalisten (Swingin’ Woods) sorgen für einen stimmigen knapp zweistündigen Querschnitt durch sämtliche Spielarten des zeitgenössischen Jazz! -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 19.08.2018

„Fast, gritty and melodic“ charakterisieren die Ditches aus Stockholm völlig treffend ihren Garage-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.