Jem und Dave Cooke

Popkultur // Artikel vom 02.07.2010

Die junge Sängerin Jem Cooke sieht nicht nur schnuckelig aus, sie kann auch weit mehr als nur ihre Ukulele hübsch halten.

Sie hat eine Stimme, die süchtig macht – soulig und zart zugleich. Pop vom Feinsten. Daddy Dave, selbst ein bekannter Produzent und der musikalische Leiter aller Projekte von Sir Cliff Richard, geht kurzerhand mit dem Töchterchen auf Tour. Das britische Dreamteam stellt die CD „I Am Jem Cooke“ vor. Wegen der WM zu extra früher Stunde. -er

Sa, 3.7., 13 Uhr (!), im Anschluss die WM-Viertelfinalspiele, Hemingway Lounge
www.hemingwaylounge.de
www.iamjemcooke.com
www.myspace.com/jemcooke

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.