Jennifer Rostock

Popkultur // Artikel vom 21.03.2010

Seit ihrem Debüt „Ins Offene Messer“ waren Jennifer Rostock fleißig.

Mehr als 170 Konzerte gespielt, ästhetische sowie musikalische Eckpfeiler ausgelotet – und einen Film produziert. Regie, Hauptrolle, Musik: Jennifer Rostock. Gedreht wurde mit Produzent Werner Krumme und Engineer Rob Kirwan (U2, New Order).

Das bedeutet natürlich: mehr Action. Die elektronische Komponente wurde vertieft, die Gitarren doppelt verzerrt und wo früher nur gesungen wurde, wird neuerdings auch gerne mal gebrüllt.

Der Film ist ein Thriller aus Gewalt und Romantik, aus Elektronik und Punk, aus rockenden Verfolgungsszenen und zweischneidigen Balladen. -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.