Jessica Gall

Popkultur // Artikel vom 23.12.2012

Obgleich Jessica Gall den Jazz studiert hat, legte sie von Beginn an Wert darauf, sich poppige Freiheiten herauszunehmen.

Im Klang ihres Albumtitels „Riviera“ (Herzog/Edel) steckt das Bild von unbeschwertem, mediterranem Lebensgefühl. In der Türkei begannen für die Berliner Sängerin die Arbeiten zum dritten Album, bei dem sie im Gegensatz zu den Vorgängern „Just Like You“ und „Little Big Soul“ ausschließlich mit Pianist und Produzent Robert Matt zusammengearbeitet hat.

So steht ihre Vokalkunst noch mehr im Zentrum; und die hat den Blick durchaus über den großen Teich gerichtet.

INKA verlost zum Konzert dreimal die CD „Riviera“. Teilnahme per E-Mail an verlosung@inka-magazin.de bis Sa, 19.1. unterm Stichwort „Jessica Gall“. -pat

Sa, 19.1., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Mela

Popkultur // Tagestipp vom 16.06.2018

Ihre vielschichtigen Stücke erschafft die Wienerin Mela Marie Spaemann als One-Woman-Band – mit nichts weiter als ihrer Stimme, Cello und einer Loop Station.

>   mehr lesen...




Rieke Katz – „That’s Me“

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Anfang April erschien „That’s Me“ (Herbie Martin Music) von Rieke Katz. Das neue Album der Karlsruherin hätte kaum passender betitelt sein können.

>   mehr lesen...




Bled White

Popkultur // Tagestipp vom 08.06.2018

Mindestens halb Facebook war am 31.12.2016 froh, dass „dieses Scheißjahr endlich vorbei“ ist.

>   mehr lesen...




Luciano Supervielle

Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2018

Wie kaum ein Zweiter versteht es Luciano Supervielle Klavierspiel und Electro-Sounds mit sicherer Hand zu verbinden.

>   mehr lesen...




Caroll Vanwelden

Popkultur // Tagestipp vom 26.05.2018

Sie hat es wieder getan.

>   mehr lesen...