Jim Avignons Neoangin & Nova Huta

Popkultur // Artikel vom 09.03.2008

"The Homeless Bohemians Tour" überschreibt der aus Karlsruhe stammende, zwischen New York und Europa pendelnde "Medienswinger" Jim Avignon die neuen furiosen Liveshows seiner Bühnenauftritte.

Auf denen stellt er als Neoangin im Doppelpack mit dem Berliner Entertainer Nova Huta die neue CD "The Happy Hobo And The Return Of The Freaks" vor. Avignon, den man auch als Erfinder der Cheap Art bezeichnen darf, setzt seit Jahren als Maler und Musiker immer wieder gängige Marktmechanismen außer Kraft.

So sind seine Bilder oft günstiger als ein Kaufhaus-Druck, und er veröffentlicht Pop-CDs, die so schön aufgemacht sind, dass man sie lieber kauft als kopiert. Seine schweißtreibenden Performances im 60s-Electro-Dada-Hop-Stilmix und in eigener Deko und Bühnenbildern sind Legende. Nix wie hin – jedenfalls alle "Freunde des gehobenen Wahnsinns" (O-Ton Avignon)! -rw


So, 9.3., 20.30 Uhr, Jubez
www.jubez.de
www.jimavignon.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...