Joachim Kühn New Trio

Popkultur // Artikel vom 31.03.2019

Wenn Jazzclub und Tollhaus Joachim Kühn nach Karlsruhe holen, sollte man hingehen.

Kaum ein Deutscher hat derart markante Spuren im internationalen Jazz hinterlassen wie der gebürtige Leipziger. Seine verblüffende Virtuosität, sein lebendiger Stil und seine präzise Anschlagskultur machen sein Klavierspiel einzigartig und halten den Geist jung und beweglich.

„An den Tasten ein Hochartist“, schrieb der „Tagesspiegel“ 2014 anlässlich des 70. Geburtstags des „subtilen Powerplayers“, der über die Jahrzehnte mit mehr großen Namen gespielt hat, als man hier nennen kann. Mit Bassist Chris Jennings und Drummer Eric Schaefer holte sich der Altmeister nun zwei junge Wilde in sein „New Trio“. -er

So, 31.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.