Joe Astray & Yorkshire

Popkultur // Artikel vom 01.10.2009

Hier trifft ein poetischer Singer-Songwriter eine rockende Alternative-Band – eine etwas exotische Doppelshow.

Joe Astray gehört solo zu den klanglich eher zart besaiteten Kollegen, die sich um die neueste Melancholieoffensive inklusive vokaler Umkreisung des Universums kümmern. Ansonsten ist er mit Lucky Ginger verbändelt.

Yorkshires Debüt-EP heißt „I Fuck Mrs. Yorkshire Only At Night“ und wurde von den Liebchen der Fachpresse bereits mit den Attributen „lasziv, mit einem Hauch Extravaganz“, aber auch mit dem Stempel „tanzbar, rockig, laut“ charakterisiert. -er


Fr, 2.10., 21 Uhr, Kohi, Werderstr. 47, Karlsruhe
www.kohi.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...