Joe Astray & Yorkshire

Popkultur // Artikel vom 01.10.2009

Hier trifft ein poetischer Singer-Songwriter eine rockende Alternative-Band – eine etwas exotische Doppelshow.

Joe Astray gehört solo zu den klanglich eher zart besaiteten Kollegen, die sich um die neueste Melancholieoffensive inklusive vokaler Umkreisung des Universums kümmern. Ansonsten ist er mit Lucky Ginger verbändelt.

Yorkshires Debüt-EP heißt „I Fuck Mrs. Yorkshire Only At Night“ und wurde von den Liebchen der Fachpresse bereits mit den Attributen „lasziv, mit einem Hauch Extravaganz“, aber auch mit dem Stempel „tanzbar, rockig, laut“ charakterisiert. -er


Fr, 2.10., 21 Uhr, Kohi, Werderstr. 47, Karlsruhe
www.kohi.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.