Johanna Zeul, Bar & Ben Schadow

Popkultur // Artikel vom 16.12.2016

Mit ihrem Singer-Songwriter-Pop ist Johanna Zeul inzwischen eine bundesweite Größe.

Slowrock und Doomcountry: Mit neuem Drummer haben sich Teile der Freiburger Liquid Laughter Lounge unter dem Namen Bar (nicht zu verwechseln mit der Düsseldorfer Elektronik-Gruppe) neu formiert.

Der Songschreiber, Instrumentalist, Arrangeur und Produzent Ben Schadow, der u.a. für Bernd Begemann, Dirk Darmstädter oder Rhonda arbeitete, hat zuletzt zwei Soloalben veröffentlicht und oszilliert mit spröde-schöner Stimme irgendwie zwischen Randy Newman, Lou Reed oder Pavement.

Johanna Zeul: Fr, 16.12.; Bar: Sa, 17.12.; Schadow: So, 18.12., je 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Sein zehntes Studioalbum „Go“ führt den Trompeter und Songwriter Nils Wülker in die elegante Elektronik.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Blues-Rock-Fans lassen sich den Auftritt des Briten sicher nicht entgehen!





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.