Johannes Mössinger & Friends

Popkultur // Artikel vom 15.02.2008

Ein tolles Quartett hat Pianist Johannes Mössinger formiert, um seine virtuosen, melodiösen Jazztunes auf die Bühne zu bringen.

Neben den spannenden Dialogen von Thomas Sifflings expressiv-eleganter Trompete mit Mössingers perlig-sensiblem Piano sorgen US-Bassist Karl Latham, auch Mitglied von Mössingers NY-Trio, sowie Drummer Rudi Engel (u.a. Ernie Watts, Jimmy Cobb, Charlie Mariano) für Intensität und Schönheit. Auch für verwöhnte Jazzohren ein Must! -rw

Fr, 15.2., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario
www.kulturzentrum-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...