Johannes Mössingers New York Quartet

Popkultur // Artikel vom 19.05.2010

Die aktuelle CD des Pianisten ist ein Livemitschnitt eines gewohnt fesselnden Solokonzerts in Köln.

Aber hier darf man sich trotzdem auf Mössingers hervorragend aufgestelltes New York Quartet mit Karl Latham (Drums), Calvin Jones (Bass) und Joel Frahm (Sax) freuen.

Moderner, treibender Jazz, der auf den Punkt genau akzentuiert zu einem pulsierenden Wechselspiel aus scharfen Impros, Soli und perfekt aufeinander abgestimmten Ensemblepassagen wird. -er


Do, 20.5., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe
www.jazzclub.de
www.johannesmoessinger.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...




Illegale Farben

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Düstere Tagträume haben diese fünf Kölner für ihr Zweitwerk „Grau“ zusammengebraut.

>   mehr lesen...




Hemingway Lounge

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Neben den beliebten Reihen „Feine Töne“ mit Barjazz und dem „Jazz Market“ fährt die HL auch freitags ein sattes Jazz-Programm auf.

>   mehr lesen...




Battle Beast

Popkultur // Tagestipp vom 16.11.2017

Die finnischen Heavy Metaller „Battle Beast“ um Powerfrau Noora Louhimo melden sich mit dem neuen Album „Bringer Of Pain“ zurück.

>   mehr lesen...