Johannes Oerding

Popkultur // Artikel vom 16.02.2013

Ihn als Anhängsel von Ina Müller abzutun, würde Johannes Oerding nicht gerecht.

Schon der euphorischen Reaktionen wegen, die er als Support unterschiedlichster Künstler wie Simply Red, Ich + Ich und natürlich seiner Lebensgefährtin auszulösen vermochte.

Der 30-jährige Wahl-Hamburger hat sich als eigenständiger Singer/Songwriter etabliert; mit Liedern über Dinge, die zunächst einmal ihn, aber letztlich auch viele andere bewegen.

Im Januar veröffentlichte er das dritte Album „Für immer ab jetzt“. Im Vorprogramm spielt Martin Kilger, nicht nur musikalisch in Oerdings Dunstkreis beheimatet, aus seinem neuen Album „Leon“. -pat

Sa, 16.2., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Sein zehntes Studioalbum „Go“ führt den Trompeter und Songwriter Nils Wülker in die elegante Elektronik.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Blues-Rock-Fans lassen sich den Auftritt des Briten sicher nicht entgehen!





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.