Johannes Oerding

Popkultur // Artikel vom 16.02.2013

Ihn als Anhängsel von Ina Müller abzutun, würde Johannes Oerding nicht gerecht.

Schon der euphorischen Reaktionen wegen, die er als Support unterschiedlichster Künstler wie Simply Red, Ich + Ich und natürlich seiner Lebensgefährtin auszulösen vermochte.

Der 30-jährige Wahl-Hamburger hat sich als eigenständiger Singer/Songwriter etabliert; mit Liedern über Dinge, die zunächst einmal ihn, aber letztlich auch viele andere bewegen.

Im Januar veröffentlichte er das dritte Album „Für immer ab jetzt“. Im Vorprogramm spielt Martin Kilger, nicht nur musikalisch in Oerdings Dunstkreis beheimatet, aus seinem neuen Album „Leon“. -pat

Sa, 16.2., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.