Jürgen Seefelder - Ingrid Jensen Quintett

Popkultur // Artikel vom 09.11.2009

Der umtriebige Saxofonist und Bandleader Jürgen Seefelder arbeitete bereits Anfang der 90er Jahre mit Ingrid Jensen zusammen, die mittlerweile zu den profiliertesten Jazztrompeterinnen ihrer Generation zählt.

Ihr gemeinsames Album „Birds“ ist Liebhabern des Hard- und Neo-Bop wärmstens ans Herz zu legen, denn neben einer festen Verankerung in der Tradition spürt man hier auch ordentlich Mut zu einer individuellen Klangsprache – besonders der des europäischen Jazz. Im Backing spielt unter anderem der Mannheimer Pianist Rainer Böhm. -er


Mo, 9.11., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe; Fr, 13.11., 20.30 Uhr, Birdland59, Ettlingen
www.jazzclub.de
www.birdland59.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.