Kammerflimmer Kollektief: „Teufelskamin“

Popkultur // Artikel vom 23.11.2011

Unglaublich, welche innovativen Kräfte Karlsruhe manchmal eben doch hervorbringt!

Das Kammerflimmer Kollektief gehört zu den interessantesten Gruppen aus dem Grenzbereich zwischen Ambient, Electro, Jazz, Impro und Avantgarde, die Deutschland vorzuweisen hat.

Jüngst erschien das neue Album „Teufelskamin“ über Staubgold. Assoziative Musik, die das Kopfkino ankurbelt und die Seele wärmt. Eines ihrer raren Konzerte geben Heike Aumüller (Vocals), Johannes Frisch (Bass, Percussion) und Thomas Weber (Gitarre, Elektronik, Klavier) zum Glück auch in der Heimatstadt. -er

Sa, 26.11., 20.30 Uhr, Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...