Kammerflimmer Kollektief: „Teufelskamin“

Popkultur // Artikel vom 23.11.2011

Unglaublich, welche innovativen Kräfte Karlsruhe manchmal eben doch hervorbringt!

Das Kammerflimmer Kollektief gehört zu den interessantesten Gruppen aus dem Grenzbereich zwischen Ambient, Electro, Jazz, Impro und Avantgarde, die Deutschland vorzuweisen hat.

Jüngst erschien das neue Album „Teufelskamin“ über Staubgold. Assoziative Musik, die das Kopfkino ankurbelt und die Seele wärmt. Eines ihrer raren Konzerte geben Heike Aumüller (Vocals), Johannes Frisch (Bass, Percussion) und Thomas Weber (Gitarre, Elektronik, Klavier) zum Glück auch in der Heimatstadt. -er

Sa, 26.11., 20.30 Uhr, Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...




15 Jahre New Noise

Popkultur // Tagestipp vom 21.06.2018

Ende Gelände heißt es beim „New Noise Festival“, das nach zwölf Ausgaben letzten Sommer Schluss machte.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...