Kammerflimmer Kollektief/Dietmar Dath – „Im erwachten Garten“

Popkultur // Artikel vom 24.08.2009

Hier passt alles.

Die verschlungenen Pfade, auf denen Dietmar Dath seine Gedanken schweifen lässt und seine poetische Liebesgeschichte in eigenwilliger Sprache zum Leben erweckt. Die atmosphärische Musik des Kammerflimmer Kollektief, die die Worte auf „Im erwachten Garten“ mehr als nur begleitet, sondern sie auf elektronisch-instrumentalen Schwingen davonträgt.

„Text wird Musik, Musik wird lesbar“. Die Info zum Musikbuch „Im erwachten Garten“ (CD, Staubgold 94, in Zusammenarbeit mit den Verlagen Implex & Verbrecher, 2009) fasst zusammen, was kaum beschreibbar ist.

Man erfährt: Es ist ein Urtext zum bereits veröffentlichten Roman „Die Abschaffung der Arten“, in dem Tiere den Menschen zeigen, was Liebe, Krieg und Geschichte bedeuten – und versteht doch erst, wenn man es hört. Vielleicht. Ungewöhnlich und fesselnd, Kopfkino par excellence! -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL