Kammerflimmer Kollektief/Dietmar Dath – „Im erwachten Garten“

Popkultur // Artikel vom 24.08.2009

Hier passt alles.

Die verschlungenen Pfade, auf denen Dietmar Dath seine Gedanken schweifen lässt und seine poetische Liebesgeschichte in eigenwilliger Sprache zum Leben erweckt. Die atmosphärische Musik des Kammerflimmer Kollektief, die die Worte auf „Im erwachten Garten“ mehr als nur begleitet, sondern sie auf elektronisch-instrumentalen Schwingen davonträgt.

„Text wird Musik, Musik wird lesbar“. Die Info zum Musikbuch „Im erwachten Garten“ (CD, Staubgold 94, in Zusammenarbeit mit den Verlagen Implex & Verbrecher, 2009) fasst zusammen, was kaum beschreibbar ist.

Man erfährt: Es ist ein Urtext zum bereits veröffentlichten Roman „Die Abschaffung der Arten“, in dem Tiere den Menschen zeigen, was Liebe, Krieg und Geschichte bedeuten – und versteht doch erst, wenn man es hört. Vielleicht. Ungewöhnlich und fesselnd, Kopfkino par excellence! -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.