Kanada meets Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 16.11.2011

Progressive Rock kann eine durchaus frickelige, sperrige und vom Nimbus der Nerdigkeit umwehte Angelegenheit sein.

Nicht so bei Bend Sinister aus Vancouver. Dem Vierer gelingt es seit zehn Jahren, erfreulich zugängliche und sonnige Progrocksongs mit hohem Popappeal zu veröffentlichen und sich einen ausgezeichneten Ruf als Liveband zu erspielen.

Support kommt vom Karlsruher Singer/Songwriter Tom Mess, der einigen auch als Sänger der Punkrocker von Madstateworld ein Begriff sein dürfte und unermüdlich durch halb Europa tourt. -swi

Do, 17.11., 21 Uhr, Club Carambolage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.