Karolina & Baskery

Popkultur // Artikel vom 27.07.2012

Vier starke Frauen bestimmen dieses „Zeltival“-Doppel.

Keren Karolina Avratz aus Israel, in ihrer Heimat bereits bestens bekannt durch die Reggae-Nu-Soul-TripHop-Band Funset und ihr akustisches Folk-Projekt Habanot Nechama, will mit dem zweiten Solo-Album „Zohar“ (B.M.usic), Funk, Soul, psychedelischem 70er-Rock und mediterranen Klängen auch in Europa zum Star avancieren.

Baskery sind die drei Stockholmer Folk-Schwestern Bondesson. Greta, Stella und Sunniva legen mit Cello, Banjo, Kontrabass und Gitarren eine temperamentvolle Bühnenshow zwischen gradlinigem Alternative Country, Garage und Punk hin, verstehen sich aber ebenso gut auf subtilen Americana mit ausgeprägtem Singer/Songwriter-Einschlag. -pat

Fr, 27.7., 20 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2020

Max Giesinger hat mit seiner Akustikplatte „Die Reise“ ein neues Album auf den Markt gebracht.





Popkultur // Tagestipp vom 27.06.2020

Karlsruhes „Uhrensohn“ gibt ein Vorladengaleriekonzert.