Kavantgarde-Festival

Popkultur // Artikel vom 26.06.2011

Seit drei Jahren am Start veranstaltet die Plattform Kavantgarde neben Partys und Konzerten auch einen großen spartenübergreifenden Event.

Die Sommerausgabe des Initiativen-Festivals führt rund 150 Musiker und Künstler im Kreativpark Ost zusammen. Am Fr, 1.7. eröffnet Nachwuchsproduzent und DJ Fabian Huismans mit dem Duo Redlock & Friday Dunard aka Kabelkraut die Feierei in der Fleischmarkthalle, bevor Mister Mood DJ Shahrokh Plattenteller und Tanzfläche in Schwung bringt. Im Substage spielen Sonic Avalanche (Indie/Rock/Progressive), dann geben Granat mit ihrem technoiden Post-Punk die Steilvorlage für den „Klick Klack Klub“ und das nicht weniger erfolgreiche „Live-Electrix“-Trio Voodoodecoder.

Am Sa, 2.7. dominieren HipHop und Dubstep die Fleischmarkthalle, namentlich Remark, Antimonotree, K.Puste und das Basstronauten-Team um DJ Denial und Rapper MOC. Derweil rasseln im Substage bei der siebenköpfigen, vom Karlsruher Manuel Paschmann geführten Band „Mozart Never Did This“ aus Rotterdam Jazz, Funk, Drum’n’Bass und Soul ineinander. Später läutet das DJ-Duo Nugath zur House-Nacht, gekrönt vom Karlsruher Musik-Weltexport Âme (Foto).

Außerdem im Kavantgarde-Line-Up: Christoph Esch und Sven Ratz (Elektro), DJ Blechzong und Dan Dynamite (Funk), DJ Paka und 2xC (HipHop), Zapata Soundz (Reggae/Dancehall), DJ Ketch (Alternative/Punk/HipHop), Nektarberlin (Minimal/House) und die Sous Terrain Schamanen (Techno). Der erstmals bespielte Außenbereich zwischen Substage und Fleischmarkthalle fährt Poetry Slam (Fr) und Singer/Songwriter-Bühne (Sa) sowie eine 64-Quadratmeter-Wall mit Live-Paintings auf.

Den Rahmen für Fertiggestelltes liefert die Fleischmarkthalle, in der an beiden Tagen Karlsruher Künstler ausstellen. Zum Anschauen und Mitnehmen sind die Arbeiten der Designer und Kunstgewerbler, die sich am Sa von 15-18 Uhr beim Kulturmarkt präsentieren. -pat

Fr, 1.7., 18 Uhr; Sa, 2.7., 15 Uhr, Substage/Alte Fleischmarkthalle, Karlsruhe
www.kavantgar.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Fiji & Minden

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Das Berner Synthie-Pop-Duo Fiji mit Sängerin Simone de Lorenzi und Keyboarder und Beatbastler Simon Schüttel spielt Disco- und Electro-Pop im Songformat und hat auch in puncto Visuals viel  zu bieten.

>   mehr lesen...




Across The Border

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Folk mit Punk – das war 1994 Ding der Stunde!

>   mehr lesen...




Ausblick: Substage

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Wenn der Schlachthof-Musikclub aus der Sommerpause kommt, zündet der Remchinger Folk-Punk-Torpedo!

>   mehr lesen...




Hotel Bossa Nova

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Bossa Nova ist sicherlich der fluffigste Ableger des Latin Jazz.

>   mehr lesen...




Terrorfett – „Die Boys vom Barber Shop“

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Jemandem die Pest an den Hals wünschen mag ja nicht unbedingt die feine Art sein.

>   mehr lesen...




Ark Noir

Popkultur // Artikel vom 21.09.2017

Ark Noir ist ein Münchner U30-Quintett, das sich in Technoclubs rumtreibt, Hip-Hop-Platten auflegt und Jazz zu spielen gelernt hat.

>   mehr lesen...