Keren Ann ist abgesagt!

Popkultur // Artikel vom 10.09.2007

Die nun in New York lebende Pariser Songwriterin Keren Ann wird seit ihrer Zusammenarbeit mit Benjamin Biolay der prosperierenden neuen französischen Chanson-Szene zugerechnet.

Die Songwriterin singt neuerdings aber ausschließlich englisch und schlägt Brücken zwischen französischem Chanson und Greenwich-Village-Folk. Auf ihrem selbstbetitelten neuen Album (Delabel/EMI) erinnert sie an Acts wie die Cowboy Junkies, Mazzy Star oder Nico. -rw

Nach einer aktuellen Mitteilung des Kulturzentrums Tollhaus wurde das Konzert aus organisatorischen Gründen abgesagt, bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.