Keren Ann ist abgesagt!

Popkultur // Artikel vom 10.09.2007

Die nun in New York lebende Pariser Songwriterin Keren Ann wird seit ihrer Zusammenarbeit mit Benjamin Biolay der prosperierenden neuen französischen Chanson-Szene zugerechnet.

Die Songwriterin singt neuerdings aber ausschließlich englisch und schlägt Brücken zwischen französischem Chanson und Greenwich-Village-Folk. Auf ihrem selbstbetitelten neuen Album (Delabel/EMI) erinnert sie an Acts wie die Cowboy Junkies, Mazzy Star oder Nico. -rw

Nach einer aktuellen Mitteilung des Kulturzentrums Tollhaus wurde das Konzert aus organisatorischen Gründen abgesagt, bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …