Keren Ann ist abgesagt!

Popkultur // Artikel vom 10.09.2007

Die nun in New York lebende Pariser Songwriterin Keren Ann wird seit ihrer Zusammenarbeit mit Benjamin Biolay der prosperierenden neuen französischen Chanson-Szene zugerechnet.

Die Songwriterin singt neuerdings aber ausschließlich englisch und schlägt Brücken zwischen französischem Chanson und Greenwich-Village-Folk. Auf ihrem selbstbetitelten neuen Album (Delabel/EMI) erinnert sie an Acts wie die Cowboy Junkies, Mazzy Star oder Nico. -rw

Nach einer aktuellen Mitteilung des Kulturzentrums Tollhaus wurde das Konzert aus organisatorischen Gründen abgesagt, bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. 

Mi, 12.9., 20 Uhr, Tollhaus
www.tollhaus-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...