Keren Ann ist abgesagt!

Popkultur // Artikel vom 10.09.2007

Die nun in New York lebende Pariser Songwriterin Keren Ann wird seit ihrer Zusammenarbeit mit Benjamin Biolay der prosperierenden neuen französischen Chanson-Szene zugerechnet.

Die Songwriterin singt neuerdings aber ausschließlich englisch und schlägt Brücken zwischen französischem Chanson und Greenwich-Village-Folk. Auf ihrem selbstbetitelten neuen Album (Delabel/EMI) erinnert sie an Acts wie die Cowboy Junkies, Mazzy Star oder Nico. -rw

Nach einer aktuellen Mitteilung des Kulturzentrums Tollhaus wurde das Konzert aus organisatorischen Gründen abgesagt, bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. 

Mi, 12.9., 20 Uhr, Tollhaus
www.tollhaus-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...