Klangwelten Festival 2007

Popkultur // Artikel vom 18.10.2007

Rüdiger Oppermann ist weit mehr als nur entrückter Harfenist. Sein Weltmusikfestival "Klangwelten" geht jetzt in die 21. Auflage, flankiert von der wunderschönen CD "Far East – Far West" auf dem eigenen Label "Klangwelten Records", die jetzt auch live auf die Bühne kommt.

Der musikalische Bogen spannt sich dabei von archaisch-schamanischen Rhythmen des koreanischen Trommlers Samul Noris über die pulsierenden, trance-igen Gnawa-Gesänge des Marokkaners Hussein Kilis bis zu den uralten Klängen der chinesischen Zitherspielerin Hong Yü und den aus Orient und Okzident stammenden Blasinstrumenten des Persers Bijan Mahdjub. -rw


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.