Klaus der Geiger & Antje von Wrochem

Popkultur // Artikel vom 27.09.2014

Der durch Vietnam-Krieg und Hippie-Kultur geprägte Kölner Polit-Paganini fiedelt seit den 70ern gegen die Verhältnisse, „Ackermänner“ und das „Merkelferkel“.

Aktuell zieht er mit seiner Tochter und Multiinstrumentalistin Antje durch die Lande. Wie hervorragend eingespielt sie sind, zeigen die Wrochems im Anschluss an ihr Karl-Valentin-Liesl-Karlstadt-Programm bei der ein oder anderen frei improvisierten Dreingabe. -pat

Sa, 27.9., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.