Klaus der Geiger & Antje von Wrochem

Popkultur // Artikel vom 27.09.2014

Der durch Vietnam-Krieg und Hippie-Kultur geprägte Kölner Polit-Paganini fiedelt seit den 70ern gegen die Verhältnisse, „Ackermänner“ und das „Merkelferkel“.

Aktuell zieht er mit seiner Tochter und Multiinstrumentalistin Antje durch die Lande. Wie hervorragend eingespielt sie sind, zeigen die Wrochems im Anschluss an ihr Karl-Valentin-Liesl-Karlstadt-Programm bei der ein oder anderen frei improvisierten Dreingabe. -pat

Sa, 27.9., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Leonard Cohens Auftritte gegen Ende der 70er gelten als die besten seiner Laufbahn.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Eigentlich müssten Fabulous Sheep „Moutons fabuleux“ heißen.