Knock Out Festival 2012

Popkultur // Artikel vom 15.11.2012

Bei der diesjährigen Ausgabe des „Knock Out“-Festivals treten jede Menge alter Bekannte an.

Auf ihrer nie endenden Sternenreise – auf der sie das Mittelalter weitgehend hinter sich gelassen haben – machen In Extremo einmal mehr in der Fächerstadt Station. Die Speed-Metal-Veteranen Helloween, die soeben die Arbeit an ihrem nächsten, für Anfang 2013 angekündigten Album abgeschlossen haben, lassen die Kürbisköpfe ebenfalls zum wiederholten Mal im Badischen fliegen.

Erstmals im Ländle: Krokus. Als die Schweizer Mauerblümchen 2008 ihre Wiedervereinigung im klassischen Lineup mit Marc Storace, Chris von Rohr, Fernando von Arb, Freddy Steady und Mark Kohler verkündeten, flogen in ihrem Heimatland vor Begeisterung glatt die Löcher aus dem Käse und auch Resteuropa nahm die Rückkehr der eidgenössischen AC/DC-Rocker erfreut zur Kenntnis. Ebenfalls mit dabei sind die True-Metaller Powerwolf, die Stuttgarter Kraftrocker Brainstorm und die verdienten Hardrocker Bonfire. -mex

Sa, 15.12., 17 Uhr, Europahalle, Karlsruhe
www.knockout-festival.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Artikel vom 03.08.2021

Die am ersten Samstag des Monats von 14 bis 16 Uhr auf 104,8 MHz und querfunk.de gesendete und anschließend über www.mixcloud.com/inkastadtmagazin streambare Afrobeat-Show „INKA Afro Tunes“ (nächste Termine: 7.8.+4.9.) mit Helen Osayame Ruppert, Niklas Tischer und INKA-Verlagsleiter Roger Waltz ist der zweitjüngste Neuzugang auf Querfunk, dem Freien Karlsruher Mitmachradio.