Knock Out Festival 2013

Popkultur // Artikel vom 13.12.2013

Der sechste „Knock Out“ ist angezählt!

King Of The Ring im Festival-Line-Up sind Schwedens Metal-Überflieger Sabaton (23.30 Uhr), die seit zwei Jahren eine ausverkaufte Show nach der anderen verbuchen können.

Noch größerer Popularität erfreuen sich Saltatio Mortis (20.20 Uhr); Alea und sein Mittelalterrock-Gefolge haben es mit ihrem neuen Album „Das schwarze Einmaleins“ bis aufs oberste Treppchen der deutschen Charts geschafft.

Des Weiteren teilen aus: Metal-Queen Doro (21.55 Uhr) auf ihrer „30th Anniversary Tour“, Karlsruhes 90er-Vorzeigeband Pink Cream 69 (17.50 Uhr) , die ESC-Gewinner Lordi (19 Uhr) sowie Kissin’ Dynamite (17 Uhr), schwäbischer Hoffnungsträger der deutschen Hard’n’Heavy-Szene.

Wieder dabei, diesmal allerdings vor und nicht auf der Bühne: die Karlsruher Charity-Gruppe Lady’s Voice, die an ihrem Stand Spendengelder für das Deutsche Krebsforschungszentrum und den Kinderhospiz-Dienst Karlsruhe sammeln. Nach Festivalschluss steigt die offizielle Aftershow-Party im Unverschämt. Der Einlass ist gegen Vorlage des „Knock Out“-Tickets frei. -pat

Sa, 14.12., 17 Uhr (Einlass 15.30 Uhr), Europahalle, Karlsruhe
www.knockout-festival.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.