Kobito

Popkultur // Artikel vom 11.11.2016

Zum ersten Pegida-Jahrestag hat der Berliner Zeckenrapper 2015 das Video „The Walking Deutsch“ gedroppt.

Die Autonomenhymne, mit der Kobito (was für „Kombination aus Bild und Ton“ steht) auch über die Grenzen der eigenen Szene hinaus einen Achtungserfolg verbuchen konnte, ist Teil seines neuen Albums „Für einen Moment perfekt“, das Elemente aus Oldschool-Boom-Bap mit Soul-Flavours und modernen Sounds abmischt. Wer unaufgeregtes Storytelling technischen Schwanzvergleichen vorzieht, hebe hier die Hand! Support: Finna aus Hamburg. -pat

Fr, 11.11., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...