Apocalyptica

Popkultur // Artikel vom 10.11.2016

Apocalyptica

Einer der ersten Jobs nach meiner Rückkehr nach Karlsruhe war Mitte der 90er Jahre ein Interview mit den damals noch als Geheimtipp gehandelten Apocalyptica – für die Redaktion E-Musik des Deutschlandfunks.

Denn 1996 erschien ihr epochales Album „Apocalyptica Plays Metallica By Four Cellos“, das der Klassik wie dem Metal völlig neue Wege eröffnete. Vor allem die komplexen Songs aus Metallicas Frühphase übersetzten sie mit ihren Celli in bassmächtige Monster, die live jeden wegdrücken.

Das Album ist gerade wiederveröffentlicht – insgesamt haben die vier Finnen sieben Alben mit vielen eigenen Tracks raus und sind im Metal eine große Nummer. Support: Dagoba. -rw

Do, 10.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...