Kolkhorst

Popkultur // Artikel vom 20.11.2009

Wer auf seiner Myspace-Seite mit Parolen wie „Glitzer My Ass“ und „Zusammen gegen nichts“ aufwartet, macht sich zum Horst, pardon, Kolkhorst und verschleiert absichtlich sein Potenzial!

Der Herr ist nämlich einer der Preisträger des ersten Deutschen Musikautoren-Preises der GEMA, der ab 2009 jährlich an „herausragende Komponisten und Textdichter“ vergeben wird.

Die Musik schwankt zwischen pur, ruppig und penetrant, während sich die deutschen Texte zu Drumcomputer und Gitarre immer tiefer ins Hirn schrauben. Minimal Elektro meets Rock. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.