Kraichtaler Jazztage

Popkultur // Artikel vom 03.07.2008

Jedes Jahr im Frühsommer, wenn die Abende lau sind, kommt der Jazz nach Kraichtal.

Eine "Landschaft gerät ins Swingen", wie die Ankündigung für die "Kraichtaler Jazztage" verheißt. Auch in diesem Jahr geben sich hier internationale Jazzgrößen ein Stelldichein, vom 4. bis 6.7. mit Konzerten in der Historischen Kelter in Bahnbrücken und im Weingut Zorn im Stadtteil Neuenbürg.

Die "Jazztage" sind eine Veranstaltungsreihe der Musik- und Kunstschule Kraichtal unter der künstlerischen Gesamtleitung von Beate und Thomas Biel. Durch bekannte Namen und ihre schöne Atmosphäre genießen sie auch überregionale Beachtung - sowohl bei den Musikern als auch bei den Gästen.

In diesem Jahr spielt am Fr, 4.7. das Tales In Tones-Trio in der Besetzung Piano, Bass und Schlagzeug, das von großartigen Künstlern wie Joo Kraus an der Trompete (Tab Two, Kraan) und dem Weilheimer Saxophonisten Johannes Enders (Tied& Tickled Trio, Enders Room, Nils Petter Molvaer) ergänzt wird.

Am Sa, 5.7. sorgt das Zigeli Winter Quartett für Atmosphäre im Weingut Zorn, und am So, 6.7. stellt der Soul- und Funk-Crooner Karl Frierson mit seiner Band seine  CD "Soulprint" vor. Frierson ist u.a. ein ständiges Mitglied der Heidelberger Formation De-Phazz. Die "Jazztage" werden am 11.10. in Bahnbrücken mit einem Konzert von Peter Fessler (Gitarre) und Alfonso Garrido (Percussion) fortgesetzt. -rw


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.