Krautnacht: L.A. Sued & Fred und Luna

Popkultur // Artikel vom 12.09.2015

Noch vor der heute ebenfalls nicht mehr exis­tenten Plattentasche von Kristian Beyer (der mit dem Techno-Duo Ame in Berlin berühmt wurde) war Rainers Plattenladen an der Uni der Melting Pot für den heißen DJ-Scheiß und Neues aus allen Sparten.

Gemeinsam mit Chris Cacavas (Ex-„Green On Red“) gründete der Dichter und DJ Sugar Ray Buckmiller mit L.A Sued ein Elektronik-Duo, das inzwischen zu einer deutsch-amerikanisch-italienischen Band anwuchs. Mit im Boot sind Filippo Costanza, früher Bassist der Band von Cacavas, Drummer Oliver Thiel sowie Stv Gar an der Gitarre, der als früherer Sound-Engineer von u.a. Brian Eno, den Talking Heads oder Ramones ebenfalls eine illustre Vita aufweist.

Auf die Bühne kommt improvisierte elektrische und elektronische Musik mit hypnotischen Grooves und Einflüssen aus Kraut, Electronica, Psychedelic und Post-Rock. Als Support spielt das elektroromantische Duo Fred & Luna Elektrokraut im Wechselspiel von rokokohaften, repetitiven Sequenzen und poetischen Zufälligkeiten. -rw

Sa, 12.9., 21 Uhr, Dorfschänke, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.