Kristjan Randalu Quartet

Popkultur // Artikel vom 30.01.2011

Die internationale Band mit Mitgliedern aus Estland, Polen, Deutschland und Spanien spielt zwar keine Musik für die Massen.

Wohl aber Jazz für eine neue Ära, der in die Moderne weist, ohne dabei seine Wurzeln zu kappen. Im Quartett präsentierte Randalu zuletzt seine CD „Desde Manhattan“ an Ort und Stelle.

Technisch und interpretatorisch über jeden Zweifel erhaben, wurde das Konzert ein voller Erfolg. Man darf auf die Neuauflage gespannt sein. -er

So, 30.1., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.