Kristjan Randalu Quartet

Popkultur // Artikel vom 27.10.2010

Das Kristjan Randalu Quartet ist tief im Jazz verwurzelt.

Doch die Bandmitglieder um den estnischen Pianisten – der aus Polen stammende Drummer und Percussionist Bodek Janke, der Madrilene Antonio Miguel (Bass) und der Berliner Stephan Braun (Cello) – lassen immer wieder ihre unterschiedlichen kulturellen Einflüsse in der amerikanisch geprägten Musik durchschimmern. -pat


Mi, 27.10., 20 Uhr, Löwensaal, Nöttingen
www.randalu.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.