Kristofer Aström

Popkultur // Artikel vom 21.03.2012

Der Schwede an sich hat ja einen Hang zur Melancholie.

Tagein, tagaus wandelt er einsam und verloren durch weitläufige schneeverschleierte Wälder voller dunkler Teiche und alles, was er hört, ist, wie sich Troll und Wichtel gute Nacht sagen.

Wer würde da nicht schwermütig? Kristofer Aström jedenfalls bildet keine Ausnahme, nachzuhören auf bisher 13 Alben und EPs – sein neues Werk „From Eagle To Sparrow“ (Startracks/Indigo) ist erneut ein Reigen voller minimalistischer Liedermacher-Sounds. Support: Mattias Hellberg. -mex

Mi, 21.3., 19.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Thelonious Monk

Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2017

„Die Stille ist der schrillste Ton“, soll Thelonious Monk einmal gesagt haben.

>   mehr lesen...




Fischer-Z

Popkultur // Tagestipp vom 15.10.2017

Fischer-Z, sprich: John Watts und seine Band, sind seit den späten 70ern – der Spätphase des New Wave – dabei.

>   mehr lesen...