Laing

Popkultur // Artikel vom 25.10.2013

„Ich bin morgens immer müde, aber abends werd ich wach.“

Mit diesen aufputschenden Zeilen von Trude Herr sangen sich Laing 2012 beim „Bundesvision Song Contest“ auf den zweiten Platz. Mittlerweile ist das Debüt „Paradies Naiv“ draußen, auf dem Leadsängerin Nicola Rost, Johanna Marshall und Atina Tabé textlich zwischen tief poetisch und entwaffnend alltäglich changieren.

Der Sound: elektronisch, minimalistisch, trocken, direkt, hier straighte Beats, dort klassischer R’n’B. Und die tanzende Choreografin Marisa Akeny erhebt den flotten Vierer endgültig zum audiovisuellen Gesamtpaket. Support: Malky. -pat

So, 27.10., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Sein zehntes Studioalbum „Go“ führt den Trompeter und Songwriter Nils Wülker in die elegante Elektronik.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Blues-Rock-Fans lassen sich den Auftritt des Briten sicher nicht entgehen!





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.