Laith Al-Deen

Popkultur // Artikel vom 04.02.2012

Im Mai war die vierjährige Veröffentlichungspause vorbei.

Nach „Best Of: 2000-2008“-Album und Cover-„Session“ hat der gebürtige Karlsruher wieder eine Zusammenstellung mit eigenen deutschsprachigen Texten draußen.

„Der Letzte Deiner Art“ (Seven Days Music/Sony Music) heißt das siebte Studioalbum von Laith Al-Deen, auf dem der Mannheimer Multiinstrumentalist mit der samtenen Stimme auch weiterhin zwischen gefühlvollen Balladen und eingängigen Uptempo-Wohlklängen wechselt, zusammengehalten von Pop, Soul und R’n’B. -pat

Sa, 4.2., 20 Uhr, Festhalle Durlach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.