Lake Cisco

Popkultur // Artikel vom 06.10.2011

„Progressive Indie“ nennen Lake Cisco ihre Musik – weniger Fantasiebegabte würden einfach Postrock sagen.

Die Rheinländer setzen dabei zwar auf die genreüblichen Laut-Leise-Strukturen, schaffen es aber dennoch, dem Format durch stilistische Vielfalt spannende Aspekte abzutrotzen: Endlos mäandernde Sound-Gebilde bilden eine Symbiose mit Pop- und Fusion-Elementen.

Mit dabei: Blinding Zoe aus Karlsruhe. Das Trio steht für noisige Gitarren und eingängige Refrains, getragen von satt rollenden Rhythmus-Wellen. -mex

Do, 6.10., 20 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Laut & Leise“-Festival 2018

Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.

>   mehr lesen...




Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.

>   mehr lesen...




Gogol Bordello

Popkultur // Tagestipp vom 25.07.2018

Ihr „ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret“ kombiniert seit 1999 Einflüsse osteuropäischer Roma-Folklore mit Rock-Elementen.

>   mehr lesen...




The Atomic Bitchwax & The Real McKenzies

Popkultur // Tagestipp vom 23.07.2018

Aus zwei Dritteln Monster Magnet besteht dieses „Super Stoner Rock“-Trio.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Auf internationalen Hardcore getrimmt ist das P8 den Sommer über.

>   mehr lesen...




MDC & Dr. Know

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Wofür MDC steht?

>   mehr lesen...