Lake Cisco

Popkultur // Artikel vom 06.10.2011

„Progressive Indie“ nennen Lake Cisco ihre Musik – weniger Fantasiebegabte würden einfach Postrock sagen.

Die Rheinländer setzen dabei zwar auf die genreüblichen Laut-Leise-Strukturen, schaffen es aber dennoch, dem Format durch stilistische Vielfalt spannende Aspekte abzutrotzen: Endlos mäandernde Sound-Gebilde bilden eine Symbiose mit Pop- und Fusion-Elementen.

Mit dabei: Blinding Zoe aus Karlsruhe. Das Trio steht für noisige Gitarren und eingängige Refrains, getragen von satt rollenden Rhythmus-Wellen. -mex

Do, 6.10., 20 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.