Lazuli

Popkultur // Artikel vom 18.02.2012

Sie haben sich quasi aus dem Stand vom absoluten Insider-Tipp zum bekanntesten Prog-Act Frankreichs aufgeschwungen.

Und inzwischen auch international auf sich aufmerksam gemacht. Im Lazuli-Labor treffen, begleitet von heftigen Percussionsturbulenzen, Elemente aus Progressive Rock, Chanson, Folk und Ethno aufeinander.

Instrumente im Chemiebaukasten sind dabei nicht nur Marimba, Vibraphon und Waldhorn, sondern auch die „Leode“, eine von den Franzosen selbst entwickelte Synthesizer-Gitarre. Ob Montreux Jazz-Festival, Burg Herzberg, Night Of The Prog oder Zappanale – stets hinterließen sie ein staunendes Publikum. -mex

Sa, 18.2., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.