Lea

Popkultur // Artikel vom 01.10.2011

Dass die Karlsruher auch mit gut zwei Jahrzehnten auf dem Buckel (und etwas Auszeit) noch ordentlich rocken, bewiesen Lea zuletzt auf der Cafébühne beim „Fest“.

Seit 2009 feilt die Band wieder an ihrem Set – die Ergebnisse können sich hören lassen. Die Songs von Sänger und Gitarrist Michael Marwitz haben ebenso viel Groove wie Herz, werden getragen von einem klasse Hammond-Sound, ausgefallenen Gitarrenvoicings und dieser gewissen Melodiösität, die Lea aus der Masse herausstechen lässt. -er

Sa, 1.10., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.