Lea

Popkultur // Artikel vom 01.10.2011

Dass die Karlsruher auch mit gut zwei Jahrzehnten auf dem Buckel (und etwas Auszeit) noch ordentlich rocken, bewiesen Lea zuletzt auf der Cafébühne beim „Fest“.

Seit 2009 feilt die Band wieder an ihrem Set – die Ergebnisse können sich hören lassen. Die Songs von Sänger und Gitarrist Michael Marwitz haben ebenso viel Groove wie Herz, werden getragen von einem klasse Hammond-Sound, ausgefallenen Gitarrenvoicings und dieser gewissen Melodiösität, die Lea aus der Masse herausstechen lässt. -er

Sa, 1.10., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.